Futterblog – Tipps zur Haustierernährung

Hundelexikon Katzenlexikon

Unverträglichkeiten erkennen mittels Ausschlussdiät – Teil 1

Immer mehr Hunde und Katzen entwickeln im Laufe ihres Lebens Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln oder auch Futtermittelzusatzstoffen. Nicht nur für das betroffene Tier, auch für dessen Besitzer beginnt oft ein langer Leidensweg, unzählige Tierarztbesuche und das ein ums andere Mal verzweifelte Resignation. Die zuverlässigste Methode um die Übeltäter in der Fütterung ausfindig zu machen bieten nicht etwa Bluttests, Haaranalysen, Bioresonanz und Co, sondern die klassische Ausschlussdiät – kurz ASD. Eine Ausschlussdiät gliedert sich in zwei Teile: 1) Die Eliminationsdiät 2) Die Provokationsdiät Der beginn der der Ausschlussdiät ist die Eliminationsdiät. Im Anschluss folgt die Provokationsdiät. Kratzt sich das Tier ungewöhnlich oft, kann dass ein Indiz für eine Unverträglichkeit oder Allergie sein. Teil 1 - Die Eliminationsdiät: Immer mehr Hunde und Katzen entwickeln im Laufe ihres Lebens Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln oder auch...

Hundelexikon

Fütterung in besonderen Lebenslagen – postoperative Ernährung

So fütterst Du Deinen Hund nach einer Operation richtig: Ein operativer Eingriff stellt den Körper vor große Herausforderungen. Ein operativer Eingriff stellt den Körper – je nach Art und Umfang- vor große Herausforderungen. Die Wundheilung ist in vollem Gange, Zellen müssen neu gebildet werden und das Immunsystem ist in höchster Alarmbereitschaft um den geschwächten Körper und die, durch die Operation entstandene Wunde, vor Eindringlingen zu schützen. Da eine Operation einen doch mitunter massiven Eingriff darstellt, ist es sinnvoll die Ernährung für die Zeit der Rekonvaleszenz (Heilung) entsprechend anzupassen, um dem Körper dahingehend bestmögliche Entlastung zu verschaffen und ihn idealerweise bei der Heilung zu Unterstützen. Das Futter sollte hoch und leicht verdaulich sein. Ich empfehle gern die ersten Tage eine Schonkost aus beispielsweise Huhn, Milchreisschleim/Kartoffelbrei und Möhren/...

Sodbrennen beim Hund, Hund, Sodbrennen, Magensäure, ubersäuert, Hund kotzt, brechen, Hund übergibt sich, Speiseröhre, Magen
Hundelexikon

Durchfall und Erbrechen beim Hund – Erste Hilfe

Tee – Fenchel/Anis/Kümmel zur Krampflinderung u. zur Flüssigkeitsversorgung Pektin – wie Apfeltrester gegen Durchfall & als Futter für gute Darmbakterien (siehe Präbiotika) Präbiotika Probiotika Symbiotika DIÄTETISCH GEGEN DURCHFALL UND ERBRECHEN VORGEHENZum anderen bietet es sich an diätetisch einzugreifen. In erster Linie bedient man sich hierbei der bewährten Schonkost. Schonkostrezepte gibt es viele, man kann sich daher auch immer danachrichten, ob der Hund beispielsweise Unverträglichkeiten leidet. Diese Schonkostrezepte haben sich in der Praxis gut bewährt: Moro’sche Möhrensuppe – >Rezept< Babygläschen Möhrenbrei „tot gekochter“ Reisschleim mit magerem Fleisch wie Hühnerbrust oder Putenbrust (nein Reis der entsprechend lang gekocht ist, entzieht dem Körper kein Wasser, da er keine Flüssigkeit mehr aufnehmen kann- wie ein Schwamm der vollgesogen ist.) Kartoffelbrei/ -püree Haferschleim Rührei – als hochverdauliche Proteinquelle Körniger Frischkäse/ Magerquark Die Schonkost sollte in mehreren kleinen Mahlzeiten verteilt, über den Tag gefüttert...

Hundelexikon

Vorsicht: Diese Nahrungsmittel schaden deinem Hund

Auch wenn die Ernährung unserer Hunde ein riesiges Spektrum an Nahrungsmitteln bietet und diese fast unerschöpflich scheinen, gibt es ein paar absolute No-Goes die nicht nur ungesund, sondern teils auch so gefährlich sind, dass sie –man muss es so hart sagen- das Leben des Hundes kosten können. Nachfolgend erfährst du, wovon du besser die Finger lassen solltest (inkl. Download-Link) Vorsicht: Dieses Futter schadet deinem Hund Auch wenn die Ernährung unserer Hunde ein riesiges Spektrum an Nahrungsmitteln bietet und diese fast unerschöpflich scheinen, gibt es doch ein paar absolute No-Goes, die nicht nur ungesund, sondern teils auch so gefährlich sind, dass sie –man muss es so hart sagen- das Leben des Hundes kosten können. Einige dieser Nahrungsmittel hat man zunächst einmal gar nicht auf dem Schirm. Deshalb möchte ich...

Eier in der Fütterung, Dürfen Hunde Eier Fressen?, Eier füttern, Hühnerei im Futter, Darf die Schale mitgegessen werden, Hund gesund ernähren
Hundelexikon

Eier in der Fütterung

Eigentlich sind der Fantasie da keine Grenzen gesetzt. Neben der Verfütterung von rohem Eigelb und des gegarten Eiweißes/Eiklar, mögen Hunde auch gern das klassische hart gekochte „Sonntags-Ei“. Aber auch Rührei, Spiegelei, Setzei oder Eistich sind gern im Futternapf gesehen. Was Dein Hund gerne mag, kannst du problemlos selbst herausfinden. Nachfolgend alle Antworten, zu Fragen, die du rund um die Eierfütterung möglicherweise hast. Eine tolle Möglichkeit um das Futter unserer Hunde aufzuwerten sind Eier. Eier sind nicht nur schmackhaft, sie sind nährstoffreich mit einem ausgezeichneten Protein-Energie-Verhältnis, hochverdaulich und enthalten sowohl Vitamine als auch Mineralien und essentielle Fettsäuren. Woraus bestehen Eier? Im wesentlichen bestehen Eier aus 3 Teilen: Der Eierschale Dem Eiklar Dem Eidotter/Eigelb Was steckt denn im Einzelnen in so einem Ei? Die Eierschale: Die Eierschale eines Hühnereis besteht zu 90%...

Neueste Beiträge

Hagebutte im Futternapf, Hagebuttte für den Hund, Hagebitte gesund, Hund riecht an hagebutte, Vitamin in der Hagebutte

Hagebutten für den Hund

Ein Rezeptvorschlag der leicht zuzubereiten ist und sowohl in der kalten, wie auch in der warmen Jahreszeit prima in den Futternapf passt ist der Hühner-Gemüse-Eintopf mit Reis & Eier-Einlauf.

Brauchen Welpen Welpenfutter?

Brauchen Welpen Welpenfutter? Zieht ein kleiner, süßer, tapsiger Welpe ein, ist die Aufregung & Vorfreude riesig. Viele Hundehalter bereiten sich Wochen vorher akribisch auf die Ankunft des neuen Familienmitgliedes vor. Es wird ein Bettchen gekauft, ein Halsband/Geschirr, leine, Spielzeug muss her & über kurz oder Lang stellt sich wahrscheinlich jeder Hundehalter die Frage „Uff, was füttere ich dem Knirps eigentlich?“ Immer wieder hört/liest man Aussagen von anderen Hundehaltern wie „So ein Blödsinn- Welpenfutter ist nur eine Masche der Futtermittelindustrie“…“Ein Welpe kann genauso gefüttert werden, wie ein erwachsener Hund“…“Welpenfutter enthält zu viel Protein, Energie & Nährstoffe“… Ja, tut es – und das auch nicht ohne Grund. Ein Welpe im Wachstum benötigt um einiges mehr Nährstoffe & Energie, als ein ausgewachsener Hund. Schließlich müssen Knochen wachsen, Muskeln aufgebaut werden uvm....

Futterpläne richtig lesen und verstehen ist ein wichtiger Bestandteil in der Ernährungsberatung für Hunde und Katzen

Futterpläne richtig lesen und verstehen

Zu jedem Futterplan gibt es auch immer eine schriftliche Futterplanerklärung, in der ich euch – so detailliert wie möglich – notiere, warum, weshalb und wieso der Plan so erstellt wurde. Nicht zuletzt deshalb, damit auch euer Tierarzt einen guten Einblick in die erstellte Ration bekommt – wichtig bei Hunden und Katzen mit Grunderkrankungen.

Sodbrennen beim Hund

Über mich

Nadine Schmidt

Zertifizierte Ernährungsberaterin, Tierphysiotherapeutin und Tierheilpraktikerin.